Erstens kommt es anders …

… zweitens als man denkt. Wilhelm Busch war wohl sehr lebenserfahren, als er diesen Satz prägte. – Was das mit mir zu tun hat? Nun, ich habe vor zwei Wochen das Bild eines wunderschönen Chart Polski Welpen gesehen. Chart Polski? Ja, der Polnische Windhund. Groß, selbstbewusst, beeindruckend wirkt er auf allen Fotos, die ich bisher gesehen habe, und ich bin schon seit zwei Jahren fasziniert von dieser Rasse. Also: Ich sehe das Bild des Welpen, nehme Kontakt mit der Züchterin auf, die sich als sehr sympathisch, bemüht und kompetent erweist. Mein „Rudelerweiterungsfieber“ bricht wieder voll aus.

Aber hatte ich nicht vor wenigen Wochen beschlossen, dass es bei meinen drei Jungs bleiben würde? Vor allem wegen der Aufmerksamkeit, die sie sich verdienen? Eine gute und sehr hundeerfahrene Freundin relativierte diese Gedanken: „So denkt doch nur ein Mensch. Hunde denken nicht nach, sie leben. Und wenn einer dazukommt, leben sie eben zu viert mit dir. Du wirst sehen, dass sie dich sogar bei der Integration eines vierten Hundes unterstützen werden.“ Hm.

Nach einigem Hin- und Herschreiben mit der Züchterin vereinbare ich einen Kurzbesuch. Getreu dem Motto „nur mal eben schauen“ buche ich einen Flug zum Kennel „Edle Jäger Chart Polski“ im deutschen Rheinland Pfalz und habe einen halben Tag Zeit, um mir Welpen und Elterntiere live anzusehen.

Ich bin völlig hingerissen. Die Züchter, Sybille und Uwe Tobisch, präsentieren mir ihr Rudel, das aus fünf erwachsenen Chart Polskis (zwei Rüden und drei Hündinnen) und den aus dem Wurf verbliebenen zwei Welpen besteht. Sie erzählen mir mit spürbarer Begeisterung für die Rasse und für ihre Hunde. Ich kann die beiden Elterntiere beobachten, wie sie miteinander und mit den Welpen umgehen. Und ich bin schwer beeindruckt. Von der Gastfreundschaft der Züchter und von den Hunden.

Danach kommt es, wie vorherzusehen war: Ich beschließe, den Kleinen namens „Baikal“ in unser Rudel aufzunehmen und vereinbare einen Übergabetermin. In einer Woche soll es soweit sein. Wow.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.